Home / Blockbandsäge

Blockbandsäge

Sie haben vor, eine Blockbandsäge zu kaufen? Sie sollten vor dem Kauf von einer Blockbandsäge, noch ein paar wichtige Punkte beachten. Vor allem ist eine Blockbandsäge nicht so gut, für den Gebrauch zu Hause geeignet. Eine solche Blockbandsäge wird eher, in der Forstwirtschaft genutzt, um zum Beispiel Nadelbäume abzuholzen. Haben Sie zum Beispiel sehr viel Land und wollen die ganzen Bäume abholzen, dann sollten Sie sich überlegen eine BlockbandsägeBlockbandsäge zu kaufen. Mit einer solchen Säge, können Sie sogar, verleimte Hölzer trennen, jedoch wird sie benutzt, um Durchmesser große Einschnitte zu machen. Es gibt verschiedene Arten von Blockbandsägen.

Jedes Modell hat seine Vorteile und seine Nachteile. Die Schnittqualität bei einer guten Blockbandsäge, ist sehr gut. Wenn Sie sich eine solche Säge kaufen wollen, dann müssen Sie auch auf ein paar Punkte achten, wie zum Beispiel die Größe, die Leistung und wie eine solche Säge überhaupt sägt. Die Größe ist wichtig, da die Größe darüber entscheidet, wie groß die Stämme sein dürfen, um sie zu bearbeiten. Haben Sie nur eine kleinere Blockbandsäge, dann können natürlich, auch nicht so große Stämme bearbeitet werden, als wenn Sie eine größere Blockbandsäge hätten. In diesem Ratgeber werden wir Ihnen noch etwas mehr über die Blockbandsäge erzählen, damit Sie genau wissen, worauf es ankommt und was Sie beachten sollten. Fangen wir als Erstes mit dem Gewicht einer solchen Blockbandsäge an und warum Sie darauf achten sollten.

 

Die Leistung einer Blockbandsäge

Die Leistung bei einer Blockbandsäge ist entscheidend für eine gute Sägequalität. Sie sollten vor dem Kauf, unbedingt auf die Leistung Ihrer gewünschten Säge achten. Die Leistung ist dafür verantwortlich, wie stark Ihre Blockbandsäge sägt. Ist die Leistung der Säge zu gering, dann kann eine optimale Sägequalität nicht ermöglicht werden. Wollen Sie zum Beispiel Hartholz sägen und die Leistung Ihrer Blockbandsäge ist zu schwach, kann es sein, das Sie das Holz nicht zersägen können. Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass die Leistung Ihrer Säge, für den gewünschten Werkstoff geeignet ist.

Holzarten

Wenn die Leistung ausreicht, können Sie Materialien, wie zum Beispiel Nadelbäume, Laubbäume, Kiefern oder Buchen zersägen. Je nachdem, wofür die Blockbandsäge eingesetzt werden soll, benötigen Sie eine gewisse Leistung. Beachten sollten Sie aber auch, dass eine hohe Leistung, nicht immer für ein besseres Produkt sprechen muss. Um für eine gute Sägequalität zu sorgen, spielen noch andere Faktoren eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel die Geschwindigkeit und die Sägeblätter. Beachten Sie vor dem Kauf, nicht nur die Angaben zu der Leistung, sondern auch auf die Angaben zu der Geschwindigkeit und zu den Sägeblättern. Eine hohe Leistung, ist immer ein Anzeichen für ein gutes Gerät, jedoch muss es nicht unbedingt ein gutes Gerät sein. Klar, die Säge wird auch bestimmt sehr gut sägen, aber nicht so optimal, und ich denke das wollen Sie, also würden die anderen Faktoren auch sehr gut sein. 

Die Vorteile und die Nachteile

Vorteile

  • Leistungsstark
  • Sehr gute Sägequalität
  • Sägt zuverlässig die verschiedensten Materialien
  • Es gibt auch günstige

Nachteile 

  • Eignet sich nicht gut für den privaten Gebrauch

 

Das Sägen

Das Sägen, bei einer Blockbandsäge, geht relativ einfach. Trotzdem sollten Sie nicht mit einer Blockbandsäge arbeiten, wenn Sie keine oder kaum Erfahrungen damit gemacht haben. Es ist besser, wenn Ihnen noch ein Profi hilft oder Sie direkt die Arbeit an den Fachmann weitergeben. Um Gefahren und Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie auf keinen Fall alleine versuchen, eine solche Säge zu bedienen. Es ist immer besser, sich erst einen Rat von einem echten Profi zu holen. Zu der Sägequalität lässt sich sagen, dass eine gute Blockbandsäge auch eine sehr gute Sägequalität vorweisen kann. Was macht jedoch jetzt eine gute Sägequalität aus? Wie vorhin schon erwähnt, spielt die Leistung eine sehr große Rolle. Jedes Modell hat eine andere Leistung und kann deswegen anders stark sägen. Achten Sie darauf, dass die Leistung nicht zu gering ist, da es passieren kann, dass die Blockbandsäge, mitten beim Sägen, nicht mehr weiter sägen kann. Ist die Leistung stark genug, können Sie die verschiedensten Materialien zersägen, wie zum Beispiel Weich- und Hartholz, aber auch solche Hölzer, die man als exotische Hölzer bezeichnet, wie zum Beispiel Kirschholz, Holz von einem Apfelbaum oder von einem Birnenbaum. Sie können auch Hölzer von einer Birke ohne Probleme zersägen. 

Die optimale Drehzahl

Ein weiterer Punkt für eine optimale Sägequalität, ist die Drehzahl. Die Drehzahl ist verantwortlich für die Geschwindigkeit der Blockbandsäge. Sie sollten darauf achten, dass Sie die Drehzahl selbst einstellen können. Können Sie die Drehzahl nicht einstellen, also ist diese fest, dann kann es sein, dass die Drehzahl zu hoch ist, für das Material, das Sie zersägen wollen. Ist es der Fall, das die Drehzahl zu hoch ist, kann eine sehr große Hitze entstehen. Diese Hitze kann, dann gefährlich werden. Ist jedoch die Drehzahl Ihrer Blockbandsäge zu gering, ist es auch nicht gut. Wenn die Drehzahl zu gering ist, kann es passieren, das der Widerstand vom Holz zu hoch ist und die Blockbandsäge einfach nicht weiter sägt. Das ist natürlich sehr schlecht und sollte niemals passieren. Achten Sie also bei der Geschwindigkeit drauf, dass Sie diese, möglichst selber einstellen können, um so die Kontrolle zu behalten und die Geschwindigkeit immer dem zusägendem Material anpassen können.

Die Qualität der Sägeblätter

Ein weiterer Punkt für die optimale Sägequlität, sorgen die sehr scharfen und hochqualitativen Sägeblätter. Die Blockbandsägeblätter, sollten möglichst keine Mängel aufweisen und sehr scharf sein. Wenn die Sägeblätter nicht scharf genug sind, können die Kanten nicht sauber geschnitten werden und müssen danach noch mal bearbeitet werden. Also ist die Schärfe extrem wichtig bei den Sägeblättern. Um die Schärfe zu überprüfen, können Sie mit Ihrem Finger fühlen, aber seien Sie vorsichtig. Wenn Sie nicht aufpassen, dann könnte es seinen das Sie sich an dem Sägeblatt schneiden.  Um eine spätere Überarbeitung und um unsaubere Kanten zu vermeiden, sollten die Bandsägeblätter möglichst scharf sein. Ansonsten können Sie auch das Sägeblatt wechseln oder einfach schärfen. Wir raten Ihnen, falls Sie vorhaben die Sägeblätter zu schärfen, das von einem Profi machen zu lassen. Es geht schneller und Sie können mit der Qualität auch zufrieden sein.

Handhabung und Sicherheit

Achten Sie auf Mängel zum Beispiel auf Risse oder Verformungen. Wenn Sie solche Mängel feststellen sollten, sollten Sie auf keinen Fall mit diesem Sägeblatt weiter arbeiten. Die Gefahr sich zu verletzen ist viel zu groß und würde sich nicht lohnen. Nehmen wir an. Sie verletzten sich und können dann, für eine unbestimmte Zeit, nicht weiter arbeiten. Das wird Sie, wenn Sie ein Sägewerk leiten oder Ähnliches eine Menge Geld kosten. Achten Sie, also vor dem Kauf einer Blockbandsäge auf die Sägequalität. Jetzt wissen Sie auch, was eine gute Sägequalität ausmacht.

Vernachlässigen Sie nicht die Leistung, die Drehzahl, also die Geschwindigkeit oder die Sägeblätter. Eben sowenig, sollten Sie nicht auf Ihren Schutz und auf Ihre Sicherheit verzichten. Wenn Sie irgendwelche Mängel feststellen, sollten Sie diese umgehend beseitigen und möglichst nicht weiter arbeiten.

Die Größe einer Blockbandsäge

Die Größe bei einer Bandblocksäge ist ein wichtiger Punkt. Haben Sie nur eine kleine Werkstatt oder haben nicht die nötigen Kapazitäten für eine große Blockbandsäge, dann sollten Sie sich eher ein etwas kleineres Gerät kaufen. Haben Sie aber genug Platz für eine Blockbandsäge, dann sollte es keine großen Probleme mehr geben. Sie sollten sich, bevor Sie sich für den Kauf von einer solchen Blockbandsäge entscheiden, ein paar Gedanken machen, ob das alles so passt und ob Sie damit auch zufrieden sind. Es bringt nichts eine solche Säge zu kaufen, wenn Sie es nicht wollen. Wollen Sie Ihre Stämme einfach und unkompliziert trennen und zersägen? Dann ist eine solche Investition für Sie notwendig.

 

Fazit

Am Ende fassen wir noch mal alles kurz zusammen. Zu der Leistung können wir Ihnen raten, sich vorher zu informieren, was für eine Leistung Sie, für Ihr Vorhaben benötigen. Wollen Sie Hartholz oder Ähnliches zersägen, benötigen Sie wahrscheinlich eine etwas höhere Leistung, als wenn Sie vor hätten, Weichholz zu zersägen. Seien sie sich bewusst, dass für eine optimale Sägequalität mehr dazugehört, als nur eine gute Leistung. Die Geschwindigkeit spielt eine große Rolle, denn können Sie diese nicht selber einstellen, dann kann es sein, dass Sie mit Ihrer Blockbandsäge nicht richtig sägen können. Ist die Geschwindigkeit zu hoch, entsteht eine große Hitze. Ist die Geschwindigkeit zu gering, kann es sein, dass die Säge beim Sägevorgang, nicht mehr weiter kommt und stecken bleibt. Achten Sie auch auf das optimale Sägeblatt. Es gibt verschiedene Sägeblätter, je nachdem um was für ein Material es sich handelt, sollten Sie das passende Sägeblatt verwenden. Achten Sie auf Mängel und auf die Schärfe. Ist das Sägeblatt nicht scharf genug, kann nicht sauber gesägt werden und es muss am Ende noch mal überarbeitet werden. Um solche Probleme zu vermeiden, sollten Sie vor dem Gebrauch Ihrer Bandblocksäge, mit Ihrem Finger überprüfen, ob die Schärfe in Ordnung ist. Seien Sie vorsichtig, nicht das Sie sich noch dabei Verletzen. Das Sägeblatt sollte keine Mängel wie zum Beispiel Risse oder Verformungen haben. Es könnten sonst Gefahren entstehen, bei dem Sie sich extrem verletzen könnten. Seien Sie vorsichtig und beachten alle Punkte, wenn Sie das Tun, können Sie ohne Bedenken eine Bandblocksäge kaufen.